Geschichte

Geschichte der Jäger Umwelt-Technik
Geschichte der Jäger Umwelt-Technik

Wir sind das Original

Zu Beginn der siebziger Jahre konnten die Belüftungssysteme die Anforderungen der Abwasserbehandlung nicht mehr erfüllen. Vor vierzig Jahren entwickelte Arnold Jäger, Inhaber von Gummi-Jäger in Hannover (Deutschland) in zweiter Generation, den ersten Gummimembran-Belüfter. Seither sparen die innovativen EPDM-Gummimembran-Belüfter Energie und Prozesskosten.


Seit 1975 hat Jäger mehr als 35 Millionen Membranen und Belüfter für die führenden Hersteller von Abwasserunternehmen weltweit produziert. Während der letzten vier Jahrzehnte erhielten Arnold Jäger und seine Söhne in Europa und den USA mehr als 30 Patente zur Belüftungstechnik.

Geschichte der Jäger Umwelt-Technik
Geschichte der Jäger Umwelt-Technik

Dr.-Ing. Andreas Jäger, der älteste Sohn von Arnold Jäger, trat dem Unternehmen 1995 bei. Unter seiner Führung hat das Entwicklungsteam der Jäger Gruppe fortwährend die Belüftungstechnik verbessert. Um der wachsenden Bedeutung im Bereich der Belüftungstechnik zu entsprechen, sind alle deutschen Jäger Tätigkeiten bezüglich der biologischen Abwasserreinigung 2007 der Jäger Umwelt-Technik GmbH übertragen worden.


Zur selben Zeit wurde das amerikanische Geschäft an Claudius Jäger verkauft – es trägt heute den Namen Jaeger Aeration. Das Produktportfolio von Jäger Umwelt-Technik GmbH (Hannover, Deutschland) und Jaeger Aeration Inc. (Longmont, USA) basiert auf dem gemeinsamen Erbe beider Unternehmen bis 2007. Seitdem haben beide Unternehmen individuell spezifische Produkte für ihre jeweiligen Märkte bzw. Kunden entwickelt.


Heutzutage können die Erzeugnisse daher ähnlich aussehen, aber weisen bedeutende technische Unterschiede auf.


2005 hat Jäger sein Belüftergeschäft um die Cleartec® Biotextil Technologie ergänzt. Mit der Einführung des innovativen Festbettprozesses auf dem globalen Markt, hat sich die Jäger Umwelt-Technik GmbH von einem Zulieferer für Komponenten zu einem echten Produktionsunternehmen entwickelt.


Die Jäger Umwelt-Technik GmbH konzipiert und produziert alle Gummimischungen selbst in ihrer hauseigenen Mischerei. Auf Grundlage von 40 Jahren Erfahrung, produzieren wir die am besten geeigneten Membranmaterialien für industrielle und kommunale Anwendungen.


Alle Produkte der Jäger Umwelt-Technik GmbH sind "Made in Germany" und basieren auf der ständigen Innovation deutscher Technik.

Geschichte der Jäger Umwelt-Technik
Geschichte der Jäger Umwelt-Technik

Ausgereift

Die verwendeten Materialien und Fertigungsprozesse spiegeln unsere jahrzehntelange Erfahrung wieder. Die Leistungsdaten der JetFlex®-Belüfter der HD-, CBD-, TD- und SD-Serien erfüllen alle gestellten Anforderungen. Wegen des breiten Zubehörsortiments können unsere JetFlex®-Belüfter jedes vorhandene System in beliebig bestehenden Belüftungsgittern ersetzen. 


  • Unsere Kernkompetenz besteht in der Bereitstellung von einzigartigen Belüftungslösungen für die biologische Abwasserbehandlung
  • Unser Erfolg beruht auf kontinuierlicher Produktinnovation, auf einem freundlichen und kompetenten Service sowie auf unserer Null-Fehler-Philosophie.

Geschichte der Jäger Umwelt-Technik
Geschichte der Jäger Umwelt-Technik

Innovativ

Zusätzlich zu unserem Standard-Produktsortiment setzen wir die Ideen und Forderungen unserer Kunden in maßgeschneiderte Membranen und Belüfter um. Zahlreiche renommierte Abwasserunternehmen nutzen unsere Erfahrungen in Bezug auf abwasserbeständige Werkstoffe, innovative Fertigungstechnologien und umfassende Qualitätskontrollen. Auf diese Weise profitieren sie von unseren unverwechselbaren, energieeffizienten Bauweisen und erzielen somit nachhaltige Wettbewerbsvorteile.


Wir ermöglichen es unseren Kunden, fast alle Abwasserspezifikationen und projektspezifischen Lebenszyklus-Kostenforderungen zu erfüllen. Modernste Entwicklungswerkzeuge (CAD-, CAM- und FEA-Systeme), unternehmenseigene Test- und Evaluierungseinrichtungen mittlerer Größenordnung sowie die enge Kooperation mit Forschungsorganisationen, wie der Leibnitz-Universität Hannover oder dem Deutschen Institut für Kautschuktechnologie (DIK), gewährleisten auch weiterhin eine kontinuierliche Verbesserung und Innovation.